OP One | DAA Coop Event

Infos:

Eigene Kräfte: USA

Feind Kräfte: RUSS

Karte: Altis

Zeit: Früher Morgen

Wetter: Gewitter kein Regen

Modset: Diese Datei im Arma 3 Launcher importieren (WORKSHOP!!)

Slotliste: hier

Host: NTF


Die Mission wird von TacticalBacon gebaut und gezeust.

Es handelt sich um ein Event mit mehreren teilnehmenden Clans

5oEfXay.png



Briefing:

Die Fronten zwischen Europa und Russland haben sich zunehmen verhärtet und Russland fängt an Länder, mit zunehmender Aggressivität, zu besetzten . Bis vor kurzem haben sich die USA dort nicht eingemischt, da Sie mit China beschäftigt waren. Die Lage zwischen USA und China hat sich nun wegen wirtschaftlicher Interessen entspannt. Die USA mischt jetzt wieder mit und fängt wieder an die NATO zu unterstützen. Es wird befürchtet das Russland Altis besetzt hat, um nachträglich Abschusseinrichtungen zu errichten.
Unsere Aufgabe wird es also nun sein, Altis über den Seeweg wieder einzunehmen. Unsere Satelliten haben 3 radarbasierte Luftabwehrstellungen auf Altis markiert. Diese gilt es auszuschalten. Durch günstige Wetterverhältnisse (Nebel) konnten die USS Freedom und der Begleitzerstörer USS Liberty 5 Kilometer vor der Küste anlegen. Es gilt die Luftabwehr schnellstmöglich zu zerstören, da der Nebel rückläufig ist. Unser Ziel ist es, in dem heutigen Einsatz die Truppen der russischen Streitkräfte bis nach zum Luftwaffenstützpunkt zurückzudrängen. Die griechischen Streitkräfte haben sich vollständig zurückgezogen und Zivilisten kommen nur noch vereinzelt vor.


Feindliche Kräfte:


- Panzer

- Angriffshelikopter
- Jets


Der Feind verfügt über geringe Bestände von modernsten T-14 (RHS Version) Panzern. Diese können nur mit Bomben ausgeschaltet werden. Alle Raketen werden von seinem Abwehrsystem erkannt und vernichtet. Bestückt eure Jets also auch mit Bomben. Und haltet Ausschau nach dieser Panzerart:


Kann nur mit Bomben oder großkalibrigen Geschossen bekämpft werden.


Aufgaben:

Wir werden Altis aus dem Südosten angreifen und uns langsam dem zentralen Liftwaffenstützpunkt nähern.


1. Ziel:

  • Drei feindliche Luftabwehr Stellungen (Radar) müssen ausgeschaltet. Vohrer sollten die Helikopter nicht die höhe von 40 Metern überschreiten. Aufgabe der Jets wird es sein mit ihrem HARM Raketen diese aus größtmöglicher Distanz auszuschalten.
  • Die Aufgabe der Badger und ihrer aufgesehenen Infanterie wird es sein Selankano Feres Panagia und die Bergkette in Z1 zu sichern.
  • GAMMA, FOXTROT und ECHO kümmern sich hauptsächlich um das Abschneiden der feindlichen Nachschubsrouten. ANGEL kümmert sich um den Transport dieser Truppen.

2. Ziel

  • Es gilt die Städte Pyrgos Dorida und Charkia einzunehmen.
  • GAMMA, FOXTROT und ECHO schneiden auch hier wieder die Nachschubsrouten ab und verminen die nordöstlichen Zufahrtswege.

3. Ziel

  • Es gilt Anthrakia, Telos, Gravia und den Luftwaffenstützpunkt einzunehmen.



Informationen für Spezielle Truppenteile

ANGEL

Der UH-60M MEV fliegt unter Schutzzeichen und ist unbewaffnet. Wird demensprechend von den russischen Streitkräften nicht angegriffen. Es ist nicht bekannt, dass der Gegner ebenfalls Helikopter hat. die unter Schutzzeichen fliegen. Heißt für die Piloten, das ihr auch heiße Landezonen riskieren könnt, ohne gleich von der nächsten RPG erwischt zu werden.


Aufgaben

  • Transport von Logistik, GAMMA, FOXTROT und ECHO
  • MedEvac

Fahrzeuge

  • CH-53E (GAU-21)
  • UH-60M MEV

FALCON


Aufgaben

  • Zerstören der Feindlichen Luftabwehr
  • Aufklärung und Unterstützung der Bodentruppen

Fahrzeuge

  • F/A-181 Black Wasp II (Freie Pylonen-Einstellungen, solange die primär Rolle AA oder AT komplett erfüllt wird)


REAPER


Aufgaben

  • Unterstützung von Bodentruppen und Schutz von Logistik und MedEvac


Fahrzeuge

  • UH-1Y (MG)



Teilnehmer 10

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Unentschlossene Teilnehmer

Die folgenden Benutzer sind noch unentschlossen:

Keine Teilnehmer

Die folgenden Benutzer nehmen nicht an diesem Termin teil: