Geburtstagsmission der PRAE

Missionszeiten:


Tech-Support ab: Montag, 16.08.2021 18:00 Uhr (MESZ)

Einslotten: Samstag, 21.08.2021 19:00 Uhr (MESZ)

Missionsstart : Samstag, 21.08.2021 20:00 Uhr (MESZ)

Missionsende: Samstag, 22.08.2021 00:00 Uhr (MESZ)



Server - Informationen:


TeamSpeak 3 Server: ts.prae-garde.de

TFAR-version: 1.-1.0.318

Arma 3-Server (Tech-Check): IP: arma.prae-garde.de Pw: lasgo Port: 2304

Arma 3-Server (Event): IP: arma.prae-garde.de Pw: lasgo Port: 2302



Arma 3 Sync Informationen:


Event-collection: Unternehmen Wilder Löwe

Repository: http://mods.prae-garde.de/COOP/.a3s/autoconfig



-->Alle Informationen hier im Dokument<--


--> Slotliste <--


________________________________________________________________________________________________________________

289-globale-situation-png

Am gegen 13 Uhr am 21. Juni 1941 erreichte das Codewort “Düsseldorf” die Heeresgruppe Nord. Dieses Codewort war das Zeichen, dass Operation Barbarossa am morgen des 22. Juni beginnen würde. Gegen 0315 am 22. Juni 1941 begann der Angriff der Wehrmacht, auf die von den sowjetischen Streitkräften besetzten gebiete in Polen. Zu Beginn des Angriffs wurden Strategisch wichtige Metropolen durch die Luftwaffe bombardiert und die sowjetischen Stellungen entlang der gesamten Front mit Artilleriefeuer eingedeckt.


Der Angriff auf die Sowjetunion ist nun knapp 3 Jahre her und der Feind hat uns wieder bis an unsere Ausgangsposition zurückgedrängt. Wir haben müssen den Feind aufhalten und wieder Boden gut machen.


_____________________________________________________________________________________________________________


290-feindlage-png

Wir vermuten, dass die Sowjets in den nächsten Stunden im Raum Stazow einen Ausbruch Richtung Süden starten werden. Es konnten Truppenbewegungen aufgeklärt werden, nachdem der Feind Kräfte in Bataillonsstärke aufmarschieren lässt. Er verfügt über mehrere Panzerzüge vom Typ T-34, sowie mehrere motorisierte Divisionen. Der Frontabschnitt, der uns von Ihnen trennt ist an einigen Stellen stark befestigt. Der Feind verfügt im Raum über Unterstützung durch Flak und Artillerie. Die sowjetische Luftstreitkraft ist dezimiert, die Startbahnen beschädigt. Wir rechnen also damit, dass wir die Lufthoheit behalten können.


________________________________________________________________________________________________________________

291-eigenelage-png


Unsere Kompanie hat ihren Verfügungsraum seit einiger Zeit bezogen. Unsere Pioniere haben in der Nähe einer Start- und Landebahn ein provisorisches Feldlager aufgebaut. Wir befinden uns einige Kilometer von der Frontlinie entfernt und warten auf den Nachrückenden Panzerzug, die uns in der kommenden Offensive unterstützen soll. Die Kompanie konnte sich die letzten Tage ausruhen und sind motiviert. Die Material-Lage ist gut, wir sind also bereit wofür immer kommt.


________________________________________________________________________________________________________________

292-zivilelage-png


Es sind keine Zivilisten mehr in einem Umkreis von mehreren Hundert Kilometern seitdem wir 41 hier durchgekommen sind.



________________________________________________________________________________________________________________

293-auftrag-png

Der Auftrag lautet:

Halten sie den feindlichen Vorstoß bei X und X auf. Vernichten sie den anrückenden Feind und gehen sie in den Gegenangriff über.


Sichern sie Tuczepy und Dobrow und zerstören sie feindliche Flugabwehr sowie Artillerie. Rücken sie weiter Richtung Norden und nehmen sie das Flugfeld kurz hinter der aktuellen Front ein, zerstören sie dort das verbliebene feindliche Kriegsgerät. Greifen sie in einer Zangenbewegung aus Westen und Süden die Orte Szydlow und Kurozweki halten sie in die Position gegen einen möglichen Gegenangriff aus Stazow.


________________________________________________________________________________________________________________

295-einsatzunt-png

Für die Mission hat die Heeresführung einen Panzerzug bestehend aus 3 Panzer VI Tiger Rufzeichen “Tiger I - III” abgestellt. Diese sollten uns gegen die T-34 eine enorme Hilfe sein. Die Luftwaffe konnte noch zwei Ju-87 Rufzeichen “Adler I und II” auftreiben die Piloten sind gestern hier gelandet und warten, dass sie gebraucht werden. Die Logistik Rufzeichen “Heinrich” ist bereit und wartet auf ihre Aufträge. Zusammen mit der Logistik steht auch noch eine Gruppe Ärzte Rufzeichen “Emil” in einem kleinen Lazarett bereit, für den Fall das wir schwere Verluste erleiden sollten.


Das Kommando über die Operation hat die Heeresführung Mitte. Diese koordiniert das Vorrücken der gesamten Armee in diesem Frontabschnitt. Die Gruppen sowie das Unterstützungspersonal mit den Panzern wurde unserer Kompanieführung unterstellt.


________________________________________________________________________________________________________________


Teilnehmer 1

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Unentschlossene Teilnehmer

Die folgenden Benutzer sind noch unentschlossen:

Keine Teilnehmer

Die folgenden Benutzer nehmen nicht an diesem Termin teil: